Amalgam, das Mittel der Wahl?

Amalgam stellt immer noch die Regelversorgung der Gesetzlichen Krankenversicherung dar. H√§sslich grau und mit giftigem Quecksilber als Beimischung. Auf Wunsch entfernen wir das Amalgam unter dem Schutz eines Spanngummis. Eine Ausleitung von im Organismus angesammeltem Quecksilber kann als Privatleistung durchgef√ľhrt werden.

Sie k√∂nnen zwischen einfachen kostenfreien Alternativmaterialien und hochwertigen F√ľllungsversorgungen mit geschichteten Kunststoffen mit Zuzahlung w√§hlen. Keramik, z.B. in Form von Inlays, ¬†eignet sich als F√ľllungsmaterial, besonders wegen ihrer Kaudruckstabilit√§t, hervorragend. Treffen Sie Nach ausf√ľhrlicher Aufkl√§rung √ľber Vor- und Nachteile und Kosten der verschiedenen M√∂glichkeiten treffen Sie die Entscheidung √ľber das zur Anwendung kommende Material.

Zahnarztpraxis Dr. Siegbert Neuwirth ~ Schwabacher Straße 3 ~ 90762 Fürth ~ Telefon: 0911 - 77 77 90 ~ Copyright @ 2013